LEISTUNGEN

SOZIALPÄDAGOGISCHE DAUERBETREUUNG in WOHNGRUPPEn & INtensiv betreute therapiestation für Adoleszente

Bis zu 18 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 17 Jahren werden mittel- und langfristig therapeutisch und pädagogisch betreut, gefördert und durch familienähnliche, koedukative Gruppensysteme (Wohngruppen und Therapiestation) in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt.

Die Förderung der persönlichen Entwicklung hat die Reintegration in die Herkunftsfamilie oder eine geeignete Anschlussplatzierung der Kinder und Jugendlichen zum Ziel.

 

Aktuell freie Plätze:

2 auf der Therapiestation für Adoleszente

AUFNAHMEKRITERIEN

  • Ein passender Platz ist frei.
  • Die soziale Situation macht besondere Betreuung, Förderung und Schutz notwendig.
  • Die Indikation einer Amtsstelle liegt vor.
  • Eine Kostenübernahmegarantie liegt vor.
  • Die Kinder und Jugendlichen können eine öffentliche schulische Institution besuchen. (Davon ausgenommen sind Eintritte in die Therapiestation für Adoleszente, wo interne Tagesstruktur und Arbeitsagogik zur Betreuungsleistung gehören.)

 

 

AUSTRITT

Nach individueller Abklärung 

 

 

SEIT 2018:
Therapiestation für Adoleszente

6 Plätze (und 1 zusätzliches Notfallbett)

Vertiefte Informationen

 

 

WOHNGRUPPE i

6 Plätze

 

 

WOHNGRUPPE II (Jugendliche)

6 Plätze

 

 

BEWOHNER/INNEN

  • Normalbegabt
  • Psychisch gefährdet 
  • Verhaltensauffällig

 

 

WOCHENENDBETREUUNG

Ja

 

 

ANERKENNUNG INTERKANT. HEIMVEREINBARUNG

Ja

 

 

BJ ANERKENNUNG

Ja

 

 

IV ANERKENNUNG

Nein

 

 

THERAPIE INTERN

  • Einzel-, Gruppen- und Familientherapie
  • Psychodrama
  • Maltherapie

 

 

THERAPIE EXTERN

Psychotherapie u. a. 

 

 

ANGEBOTE

  • Interne Schule (Schule zur Krisenintervention der Therapiestation für Adoleszente)
  • Arbeistagogik (Therapiestation für Adoleszente)
  • Externe Schulungsmöglichkeiten
  • Oberstufe
  • Primarschule